Allgemeine Geschäftsbedingungen

Buchungsbestätigung

Jede Anmeldung wird schriftlich per E-Mail bestätigt mit Angabe des gebuchten Termins, der Camp-Art und der Anschrift des Camp-Ortes. Mit Zugang der Buchungsbestätigung ist der Vertrag über die Teilnahme am Camp geschlossen. Die Leistungen entsprechen der jeweiligen Beschreibung des Camps auf der Website von YoYo Camps.

Zahlung

Die Teilnahmegebühr ist 4 Wochen nach Erhalt der Rechnung, spätestens jedoch 4 Wochen vor Campbeginn zu bezahlen. Bei kurzfristiger Buchung ist der Teilnahmebeitrag unmittelbar zu überweisen. Die Rechnung wird per E-Mail versendet. Zum Campstart muss die Zahlung bei uns eingegangen sein.

Stornobedingungen und Reiserücktrittsversicherung

Eure Buchung ist verbindlich, sobald ihr unsere Buchungsbestätigung erhalten habt. Eine Stornierung der Buchung muss schriftlich erfolgen. Ab dem 15. Tag nach der Buchung fallen bei einer Stornierung des Camps 15.- Euro Bearbeitungsgebühr für euch an. Ab 90 Tagen vor Campbeginn entfällt die Bearbeitungsgebühr, stattdessen behalten wir 20% der Campkosten (inkl. zusätzlicher Aktivitäten aber ohne Zusatzleistungen) ein, ab 30 Tage vor Campbeginn 50%. Bei Stornierung der Buchung ab 15 Tage vor Campbeginn kann keine Erstattung mehr erfolgen – es sei denn, ihr habt eine Reiserücktrittsversicherung abgeschlossen. Diese kostet 15 Euro und tritt automatisch durch den Eingang der Gebühr bei YoYo Camps in Kraft. Bis 30 Tage vor Campbeginn behalten wir nur die Gebühr für die Rücktrittsversicherung ein. Wenn euer Kind ab diesem Zeitpunkt aber noch vor Campbeginn krank wird oder aus einem anderen triftigen, unvorhersehbaren Grund nicht am Camp teilnehmen kann, fallen für euch bis zum Tag des Campbeginns lediglich 10% der Teilnahmekosten an, zuzüglich der Gebühr für die Reiserücktrittsversicherung.

Rücktritt oder Abbruch durch den Veranstalter

Ein Maßnahmenausfall kann ausgesprochen werden, falls die Mindestteilnehmendenzahl in einem Camp unterschritten wird. Das wird mindestens 2 Wochen vor Beginn des Camps mitgeteilt. Außerdem kann ein Maßnahmenausfall ausgesprochen werden, wenn ein anderer wichtiger und unvorhersehbarer Grund bzw.höhere Gewalt (z.B. unvorhersehbare Unnutzbarkeit des Camp Ortes) vorliegt. In solchen Fällen wird der schon geleistete Teilnahmebetrag zurückerstattet. Weitere Ansprüche bestehen nicht. Natürlich sind wir aber bemüht, eine Alternative zu finden. Sollte aufgrund von unvorhersehbaren triftigen Gründen oder höherer Gewalt (z.B. Naturkatastrophen, Krieg, Unruhen) die Maßnahme vorzeitig beendet werden müssen, wird der volle Teilnahmebeitrag einbehalten. Es bestehen keine weiteren Ansprüche gegenüber dem Veranstalter.

Fragebogen und Einverständniserklärung

Wenn es bei eurem Kind medizinische oder andere Besonderheiten gibt, die wir wissen und/oder beachten sollten (z.B. Wespen-Allergie, ADS, Asthma, besonderes Essen), müssen wir diese vor dem Campstart wissen. Außerdem benötigen wir eine Notfall-Telefonnummer, unter der ihr während der Camps im Notfall erreichbar seid. Und wir müssen wissen, ob euer Kind schwimmen kann, sportliche Einschränkungen hat und fotografiert werden darf. Um all diese und weitere Fragen zu klären, bekommt ihr rechtzeitig von uns einen digitalen Fragebogen und eine digitale Einverständniserklärung zugeschickt, die wir spätestens zwei Wochen vor dem Campstart ausgefüllt von euch zurückbekommen müssen.

Aufsichtspflicht und vorzeitige Beendigung

Die Aufsichtspflicht nehmen unsere Teamer*innen im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen wahr. Sie sind bevollmächtigte Vertreter*innen des Veranstalters. Wir behalten uns vor, Kinder, die sich nicht ins Camp integrieren können (z.B. Nichtbeachten von Anweisungen der Teamer*innen oder unsoziales Verhalten gegenüber anderen Kindern und Jugendlichen) nach Absprache mit den Eltern oder Erziehungsberechtigen auf eigene Kosten nach Hause zu schicken.

Betreuungspersonal

Unsere Teamer*innen, also die Betreuern*innen der Camps, sind überwiegend Native Speaker bzw. Bi-linguals, die nicht unbedingt Deutsch sprechen. Die engagierten, jungen Menschen kommen aus der ganzen Welt. Sie werden von uns im Vorfeld sorgfältig ausgewählt und in einem einwöchigen Training auf die Arbeit in den Camps vorbereitet und speziell geschult. In den Special Camps setzen wir auch Teamer*innen ein, die keine Muttersprachler*innen sind, deren Englisch aber so gut ist, dass sie ihr Angebot (z.B. Graffiti, Tanz, Akrobatik) komplett und kompetent auf Englisch anbieten können. Es besteht kein Anspruch auf rein muttersprachliche Teamer*innen. Zugleich kann nicht gewährleistet werden, dass in den Camps deutschsprechende Teamer*innen vor Ort sind. Ein*e deutschsprachige*r Mitarbeiter*in von YoYo Camps ist während der Camps allerdings rund um die Uhr telefonisch erreichbar.

Rechte an Werken und Bildern

Zeichnungen, Gebasteltes und andere Werke, die während der Campzeit entstehen, sind Eigentum des Veranstalters und können für die Darstellung von YoYo Camps verwendet werden. Natürlich dürfen die Kinder ihre Erinnerungsstücke nach dem Camp auch gerne mit nach Hause nehmen.

Die Teamer*innen machen wenn möglich Erinnerungsfotos und kleine Filmchen für die Kinder. Dabei achten wir darauf, die Kinder respektvoll darzustellen. Insbesondere bei Gruppenfotos freut es alle, sich selbst darauf wiederzufinden. Wir möchten die Fotos außerdem für unsere Website und weitere Werbematerialien verwenden, um Interessierten einen lebendigen Eindruck von unserem Campalltag zu zeigen. Wir benötigen für diese Fotos euer Einverständnis. Dann können wir euch auch gerne Erinnerungsfotos zur Verfügung stellen. Ohne euer Einverständnis dürfen wir die Fotos, auf denen euer Kind zu sehen ist, nicht verwenden und müssen euer Kind von allen Gruppenaufnahmen ausschließen. Euer Einverständnis wird vor dem Camp in der Einverständniserklärung abgefragt.

Verbot von Handys und anderen elektronischen Spielgeräten

Wir möchten, dass die Kinder und Jugendlichen sich voll und ganz auf die Camps einlassen können. Daher sollen keine elektronischen Geräte (Tablets, Gamboys etc.) in die Camps mitgebracht werden. Bei Overnight Camps ist die Mitnahme von Handys in Ausnahmefällen möglich, wenn das von den Eltern ausdrücklich gewünscht wird. Das Handy wird dann am Anreisetag bei den Teamer*innen abgegeben und den Kindern täglich für eine halbe Stunde nach dem Abendessen zur Verfügung gestellt, um bei Bedarf mit den Eltern Kontakt aufzunehmen. YoYo Camps übernimmt keinerlei Haftung für die Handys.

Versicherungen

Es besteht eine allgemeine Veranstalter Haftpflichtversicherung und für Overnight Camps zusätzlich eine Insolvenzversicherung. Für Schäden, die einzelne Kinder während des Camps verursachen, haften sie selbst. Bitte stellt daher sicher, dass euer Kind über eure eigene private Kranken-, Haftpflicht- und Unfallversicherung abgesichert ist. Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für Schadensansprüche von Teilnehmenden oder Dritten.

Beschränkung der Haftung

Die Haftung des Veranstalters für Schäden, die nicht Körperschäden sind, ist auf das Dreifache der Teilnahmegebühr beschränkt, sofern der Veranstalter bzw. die vom Veranstalter mit der Leistungserbringung vor Ort beauftragten Personen den Schaden weder vorsätzlich noch grob fahrlässig verursacht haben. Für den Verlust oder die Beschädigung von Wertsachen während der Camps wird keine Haftung übernommen.

Camps von Kooperationspartnern

Bei Camps, die YoYo Camps für Kooperationspartner vermittelt, gelten ausschließlich die Allgemeinen Geschäftsbedingungen dieses Veranstalters. Die Buchungsbestätigung, weitere Kommunikation und AGBs werden durch diesen Veranstalter zur Verfügung gestellt. Wir vermitteln nur Camps, die wir selbst nicht durchführen können (z.B. Camps in England und Irland) und für die wir voller Vertrauen mit langjährigen und qualifizierten Partnern zusammen arbeiten

Datenschutz

An uns übermittelte Daten werden vertraulich behandelt, nicht an Dritte weiter gegeben und nur für interne Belange bzw. für die Ankündigung künftiger Camps verwendet. Die ausführliche Datenschutzerklärung findet ihr hier.

Streitbeilegungsverfahren

Im Falle eines Streits erklären wir uns bereit, eine Verbraucherschlichtungsstelle einzuschalten. Informationen dazu: https://webgate.ec.europa.eu/odr/main/index.cfm?event=main.home.show&lng=DE

Copyright

Inhalt, Struktur und Layout der Website www.yoyocamps.de sind urheberrechtlich geschützt. Urheberrechte für Bildmaterial, Texte und andere geschützte Werke, Marken und Kennzeichen werden dadurch nicht beschnitten. Die Vervielfältigung (inklusive des Ausdrucks auf Papier) oder die Verwendung der Website bzw. von Teilen davon zu Informationszwecken über YoYo Camps ist gestattet. Jede andere Verwendung der auf dieser Website verfügbaren Inhalte zu einem anderen als dem oben genannten Zweck, ist ohne ausdrückliche, schriftliche Zustimmung des jeweiligen Urhebers untersagt. Es gilt das deutsche Urheberrechtsgesetz (UrhG). Bei Verstoß gegen die Urheberrechte behalten wir uns rechtliche Schritte vor. Das YoYo Camps Logo und die Bezeichnung "YoYo Camps - Sprachferien für Kids" ist eine geschützte Wort - Bild Marke. Es gilt das deutsche Markenschutzgesetz.

Links

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Websites (Hyperlinks) trifft YoYo Camps nur insofern eine Haftung, als sie von rechtswidrigen Inhalten Kenntnis besitzt und es ihr technisch möglich und zumutbar ist, die Nutzung der rechtswidrigen Inhalte zu verhindern. YoYo Camps erklärt, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf den zu verlinkenden Seiten erkennbar waren. Auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung, die Inhalte oder die Urheberschaft der gelinkten/verknüpften Seiten hat YoYo Camps keinen Einfluss und distanziert sich daher ausdrücklich von dort dargestellten, allenfalls ungesetzlichen Inhalten.

Disclaimer

Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Dies betrifft nicht die Seite "wann + wo + buchen" und die tabellarischen Terminlisten der Camp-Orte und Programmarten. Diese Angaben sind nach menschlichem Ermessen aktuell. Eine Haftung für Schäden jeglicher Art, die aufgrund von Nutzung oder Nichtnutzung dargebotener Informationen bzw. durch Nutzung fehlerhafter oder unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens der YoYo Camps Heidi Thoma & Hannes Lindemann GbR nachweislich kein Vorsatz oder grob fahrlässiges Verhalten vorliegt. Dieser Haftungsausschluss (Disclaimer) ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Haftungsausschlusses der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.