Skip to main content

Sprachferien für Kids | Englisch – Spanisch – Französisch | Native Speakers – unsere Teamer*innen kommen aus aller Welt zu uns!

Sport & Action auf Englisch im Schloss Gadow

Campsprache

Englisch

Location

Schloss Gadow (Brandenburg)

Kategorie

Sport & Action Camp auf Englisch

Alter

von 9 -
15 Jahren

Let´s go! Programm und Tagesablauf in diesem Camp

Unvergessliche Momente, gepaart mit reinem Nervenkitzel, Adrenalinkicks sowie viel Bewegung und Spaß erwarten dich in den Sommerferien 2024 im Schloss Gadow. Wie wäre es, wenn du dabei auch deine Englischkenntnisse auffrischst oder sogar verbesserst? No problem! Dieses Camp findet auf Englisch statt. Die Teamer*innen sprechen ausschließlich auf Englisch mit dir und kommen aus vielen Ländern dieser Welt. Du wirst bei allen Campaktivitäten voll und ganz in die Sprache eintauchen. Klassischen Sprachunterricht gibt es hier nicht, sondern  "learning by doing", bei witzigen Sprachspielen und Teamaktivitäten auf Englisch und jeder Menge englischsprachiger Alltagskommunikation.  Du erlebst eine aufregende und entspannte Woche, wirst viel Spaß haben und Lust bekommen, dich in Englisch zu verständigen.

Im Programm sind außerdem tolle sportliche Höhepunkte wie das Klettern an der Schlossmauer auf Top Rope gesicherten Routen, die Kanufahrt oder das Bogenschießen. Hast du noch Energie übrig, bleibt dir Zeit für Basketball, Fußball und Tischtennis und natürlich für deinen Einsatz auf der abendlichen Disco.
Absolutes Highlight dieses Sommercamps ist der Tagesausflug aller Teilnehmenden in den Heidepark Soltau. Traust du dich in Colossos, Scream, Big Loop, Desert Race & Co? Yes! Have fun!
Viel Action und Abenteuer warten auf dich in diesem Sommerferiencamp. Klar kannst du auch in die Löcknitz springen, welche den Schlosspark durchquert, und nach Lust und Laune baden. Pack deine Sachen und sei dabei. Let`s go!

Das Camp ist ein Kooperationsprojekt von YoYo Camps und der KiJu Ferienservice GmbH. Wir bündeln unsere Stärken und bieten den Kids so ein umfangreiches Sport & Action Programm auf Englisch an!

Über die Location

Auf ins Schloss! Das Schloss Gadow liegt 5 km von der Elbe entfernt inmitten des Biosphärenreservates Elbtalauen zwischen Berlin und Hamburg. Es ist umgeben von 5.000 ha Wald, Natur pur!

Ein großzügiger Park umgibt das Gelände und bietet zahlreiche Möglichkeiten zum Spielen, Toben, Chillen und Entdecken. Die Löcknitz lädt zum Baden ein, es gibt Lagerfeuerplätze und Grillmöglichkeiten. Außerdem ein Beachvolleyballplatz, eine Spielanlage und ein Wasserspielplatz zum Matschen. Auch bei schlechtem Wetter kommt keine Langeweile auf, denn ein geräumiger Spielepavillon mit Kicker und Tischtennis-Platte sowie der Turnraum mit Klettergeräten und einer kleinen Boulderwand sorgen für Abwechslung und gute Laune.

Das Schloss Gadow ist ein ehemaliger Rittersitz im Nordwesten der Prignitz in Brandenburg. Der ursprüngliche Rittersitzt ist im 15. Jahrhundert entstanden. Heute ist von den mittelalterlichen Gebäuden dieser Anlage nichts mehr erhalten. Die Gebäude wurden mehrfach umgebaut und das heutige Schloss, ein spätbarockes Wohnhaus von zwei Geschossen, einem hohen Souterrain und einem Mansarddach, wurde Ende des 18. Jahrhunderts fertig gestellt. Seit 1994 wird das Schloss als Ferienalage für Kinderfreizeiten genutzt.

Ihr übernachtet im Schloss in modernen Mehrbettzimmern, alle Zimmer sind mit Dusche/WC ausgestattet. Jeder Gruppe steht ein eigener Aufenthaltsraum zur Verfügung. Eure Mahlzeiten erhaltet ihr direkt aus der Schlossküche, von „guten Geistern“, die euch umsorgen.

Weitere Details

Wie sieht der Tagesablauf aus?

Die Tage sind abwechslungsreich und voll gepackt mit vielen verschiedenen Aktivitäten. Dabei versuchen wir, so viel wie möglich mit den Kindern draußen zu sein, der Fokus liegt auf Sport und Action.

Vor Ort gibt es zahlreiche Möglichkeiten, aktiv zu werden. Neben den allemein und jederzeit nutzbaren Anlagen, z.B. Fußballplatz, Badestelle, Tischtennis, gibt es ein paar besondere Highlights in der Woche: Wir werden mit dem Kanu die Löcknitz erkunden, eure Geschicklichkeit und Kraft an der Kletterwand testen und euch einführen in die faszinierende Welt des Bogenschießens.

Zwischendurch habt ihr immer wieder die Möglichkeit, auch mal kreativ tätig zu sein oder mit euren Freund*innen vor Ort zu relaxen.

Die Kinder machen mittags eine längere Pause. So haben sie genügend Zeit zum Essen und die Möglichkeit zum Freispiel oder zum Chillen.

Wenn es draußen doch mal zu heiß oder zu regnerisch sein sollte, haben die Teamer*innen natürlich auch lustige Spiele und Aktivitäten für drinnen auf Lager.

Bevor es zum Abendessen geht, haben die Kinder die Gelegenheit, einen kurzen Eintrag in ihr Camp-Tagebuch zu machen und auch das gemeinsame Aufräumen gehört zur Tagesroutine.

Nach dem Abendessen ist der Camptag aber noch lange nicht zu Ende. Ihr habt Zeit für Disco, Film-Abend und Lagerfeuer. Vielleicht seid ihr auch Fans von Werwolf & Co, habt Lust auf ein Kicker-Turnier oder macht gemeinsam eine Nachtwanderung? Ihr werdet sehen, die Woche vergeht wie im Flug!

An einem Tag fahren wir mit den anderen Campgruppen vor Ort in den Heidepark Soltau, ein besonderes Highlight für neugierige Kids & Teens!

Wie groß ist meine Gruppe?

Das spielerische Lernen findet in kleinen Gruppen statt, so dass ihr euch schnell kennen lernen und eine intensive Zeit miteinander verbringen könnt. Ihr seid meist rund 20 Kinder vor Ort mit zwei bis drei Teamer*innen, es ist also super familiär. Für machen Aktivitäten teilen wir die Kids gelegentlich in Kleingruppen auf, manch andere Aktivitäten machen in der großen Gruppe mehr Spaß.

Ein zusätzliches Highlight in diesem Camp ist, dass vor Ort noch andere Kinder und Jugendliche sein werden, die mit unserem Kooperationspartner KiJu Ferienservice reisen. Einige der Aktivitäten werdet ihr gemeinsam erleben, so dass ihr noch viel mehr neue Freund*innen finden werdet. Auch der Ausflug in den Heidepark Soltau werdet ihr gemeinsam erleben.

Wie viel Englisch lerne ich?

Das Camp findet auf Englisch statt. Die Teamer*innen sprechen ausschließlich auf Englisch mit den Kindern. Die meisten von ihnen sprechen gar kein Deutsch.

Die Kinder untereinander unterhalten sich auch auf Deutsch. Sie helfen sich beim Sprachverständnis oder erzählen sich private Geschichten. Mit den Teamer*innen müssen sie jedoch ihre Sprachkenntnisse anwenden.

Wie viel Englisch die Kinder im Camp sprechen, hängt viel von ihnen selbst ab. Für Einsteiger*innen zeigen unsere Teamer*innen alles ganz anschaulich und ihr Kids macht einfach mit. Das ist doch richtige easy, oder? Ältere Kinder können den ganzen Tag auf Englisch gestalten. Ihr helft den jüngeren Kindern, die noch nicht so viel verstehen und könnt durch intensiven Kontakt mit den Teamer*innen eure eigenen Sprachkenntnisse anwenden und erweitern.

Auch die Fortgeschrittenen unter euch werden viele neue Spiele und Wörter lernen und in einer lockeren Alltagskommunikation anwenden. Ihr werdet jeden Tag sicherer und selbstbewusster. Der Schwerpunkt im Camp liegt auf dem Sprechen und Verstehen. Ihr übernehmt selbst die Verantwortung für den gemeinsamen Spaß in der Gruppe und für eure Fortschritte in der Sprache. Ihr könnt die Projekte und Aktivitäten und auch die Zeit, die ihr täglich „only in English“, also ohne ein Wort Deutsch, verbringt mitbestimmen. Neben vielen Spielen und sportlichen Aktivitäten könnt ihr in Rollenspielen, Theater und Diskussionen eure Sprachkenntnisse auf Zack bringen.

Wann geht´s los und wann ist es zu Ende?

Die Campwoche startet am Sonntag Nachmittag. Ab 15:00 Uhr sind unsere Teamer*innen vor Ort und ihr könnt zwishen 15 und 17 Uhr einchecken.

Am Samstag ist das Camp um 10 Uhr zu Ende. Die Kinder können bis spätestens 11 Uhr abgeholt werden.

Was gibt´s zu essen?

Im Schloss wir großer Wert auf eine gesunde Ernährung gelegt, alle Speisen werden möglichst frisch zubereitet. Frühstück und Abendessen werden als Buffet angeboten, das Mittagessen bekommt jede Gruppe auf einem eigenen Essenswagen bereit gestellt. Die Speisen sind auf Kindergruppen angepasst und bieten abwechslungsreiche Leckereien.

Eure Trinkflaschen könnt ihr den ganzen Tag über am Wasserspender kostenlos auffüllen.

Auf Unverträglichkeiten und Allergien nehmen die Köche ebenso Rücksicht wie auf religiöse oder andere Essgewohnheiten (z.B. veganes Essen). Wichtig ist dabei nur, dass ihr spätestens zwei Wochen vor Anreise Bescheid gebt. Dazu erhaltet ihr rechtzeitig von uns einen Fragebogen.

Das erste Essen am Anreisetag ist das Abendessen, die letzte gemeinsame Mahlzeit vor Ort das Frühstück am Abreisetag.

Wo genau muss ich hin?

Anschrift: Schloss Gadow, Lindenallee 1, 19309 Gadow

Die Anfahrt erfolgt entweder in Eigenregie oder als betreute Gruppenfahrt ab Berlin.

Die bertreute An- und Abreise wird ab 5 Teilnehmer*innen von uns organisiert. Sie erfolgt mit Zug und Großraumtaxi, kostet pro Fahrt 39,50 Euro und kann im Buchungsprozess mit ausgewählt werden. Treffpunkt ist der Berliner Hauptbahnhof, die Anreise startet um ca. 10 Uhr, die Ankunft am Rückreisetag ist ca. 14:30 Uhr. Weitere Details erfahrt ihr rechtzeitig vor Campstart.

  • Meinungen zu unseren Camps:

    YoYo Camps ist cool, weil man dort viel lernt und es trotzdem Spaß macht. Tom hat immer mit uns Gitarre gespielt, um uns zu wecken. Als es mal geregnet hat, haben wir drinnen zwei Tische zusammen geschoben, ein Handtuch in die Mitte glegt und Tischtennis gespielt, das war lustig. 

    Luzie (11 Jahre)
  • Meinungen zu unseren Camps:

    Ein dickes Dankeschön an Uche sowie Julian. Sie haben einen fantastischen Job gemacht. Was ich gesehen und gehört habe, fand ich die Mischung zwischen Lockerheit und nötigem Ernst super gelungen und auch die Ideen, bei denen man gern vergisst, dass man ja eigentlich englisch lernt (wie z.B das rohe Ei aus dem Fenster, die Spiele, ...) Gern hätten wir sie regelmäßig hier für ein wenig Englischnachhilfe mit super viel Spaß! Liebe Grüße an die Jungs: DANKE oder thank you so much!

    Tobias, Papa von Jakob
  • Meinungen zu unseren Camps:

    Also ich muss ehrlich sagen, dass diese Woche in Lauenstein alle meine bisherigen Camps (außer das in Irland vielleicht) übertroffen hat! Ich hatte so viel Spaß, dass ich da gleich wieder hin möchte.

    Nina, Junior Teamerin
  • Meinungen zu unseren Camps:

    Vielen Dank für die wunderbare Betreuung und das hervorragende Programm. Unsere Tochter Emilia war sehr begeistert und ist immer sehr gerne dabei gewesen. Wir kommen wieder!

    Hannah und Emilia
  • Meinungen zu unseren Camps:

    Ich hoffe, im nächsten Jahr starten Sie ein weiteres Französisch Camp! Sophie möchte sich gerne zu Französisch und mindestens (!!) einem der englischen Tanzcamps anmelden. Da kann ich nur hoffen, dass diese sich gut in den Sommerferien verteilen :)

    Manuel, Papa von Sophie
  • Meinungen zu unseren Camps:

    Die Jungs waren derart begeistert, dass ich hier daheim auch ganz gern mal mitgegangen wäre und auch bei der Vorstellung am letzten Tag hat man die Begeisterung gesehen - nicht nur bei den Kindern, sondern auch bei den Betreuern!

    Sandra, Mama von Tom und Julius
  • Meinungen zu unseren Camps:

    Meine Tochter Maria findet es mega cool im Camp. Vielen Dank für die schöne Woche!

    Jessica aus Braunschweig
  • Meinungen zu unseren Camps:

    Die Mutter von Julia und Sebastian und ich waren begeistert, weil unsere Kinder begeistert waren und mit so viel Engagement eine fast 30minütige Aufführung „hingelegt“ haben. Durch das Camp spricht Annalena nun ganze Sätze (bzw. versucht, diese zu bilden).

    Judith, Mutter von Annalena
  • Meinungen zu unseren Camps:

    Ich bin selbst gelernte Erzieherin und habe mir den Spass gemacht, eure Teamer ein wenig zu beobachten. Was ich sah, hat mich beeindruckt. Mit wie viel Engagement und Energie die jungen Leute dieses Camp gestalten. Großes Lob! Die Kinder werden liebevoll an die Hand genommen und durch eine Woche voller Spass und Abenteuer geleitet. Philipp war begeistert und ich bin es auch.

    Großmutter von Philipp
  • Meinungen zu unseren Camps:

    Ich fand es eine gelungene Mischung aus Spaß, Spaß und nochmal Spaß, Graffiti, Englisch, den Mut, einfach mal zu sagen, was man kann, auch wenn es noch nicht sehr viel ist, das Verlieren der Hemmung, leckerem Essen, ... - ein wunderbarer Kontakt zur englischen Sprache!

    Tanja, Mama von Kira

Klingt interessant?

Sichere dir gleich einen Platz

Wir freuen uns auf unvergessliche Ferien mit euch!

Du hast Fragen?

Jetzt mehr erfahren

Du kannst uns deine Fragen gerne direkt stellen – ob telefonisch oder per E-Mail. Wir beraten dich gerne individuell zu unseren Camps.

Telefon
033205 / 604757

E-Mail
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.